• DZGD - Dalmatiner Zucht Gemeinschaft e.V.
  • DZGD - Dalmatiner Zucht Gemeinschaft e.V.
  • DZGD - Dalmatiner Zucht Gemeinschaft e.V.
  • DZGD - Dalmatiner Zucht Gemeinschaft e.V.
  • DZGD - Dalmatiner Zucht Gemeinschaft e.V.
  • DZGD - Dalmatiner Zucht Gemeinschaft e.V.
  • DZGD - Dalmatiner Zucht Gemeinschaft e.V.
  • DZGD - Dalmatiner Zucht Gemeinschaft e.V.

Das „Große 4 Pfoten-Seminar“ der DZGD am 01.November 2015

 

4pfotenseminar

2014 hatten wir versprochen, ein weiteres „Großes 4 Pfoten-Seminar“ im Hotel Baunatal durchzuführen. Ja und dieses Versprechen haben wir eingehalten.

 

 

33 Liebhaber unserer tollen Rasse Dalmatiner darunter viele Züchter und Deckrüdenbesitzer aus zwei weiteren Dalmatinervereinen sind gekommen, um Informationen zu 3 spannenden Themen zu erhalten. Unser Hauptthema: Der LUA Dalmatiner- Hoffnungsträger oder nur ein Mischling wurde von Frank Pfannenschmid, Biologe mit Leib und Seele vorgetragen. In seinem Vortrag ging es hauptsächlich um genetische Grundlagen und Vererbungslehre. Kein einfaches Gebiet, aber an Hand von vielen Beispielen hat er uns diese Problematik sehr gut erklärt. Den zweiten Teil dieses Vortrages übernahm Melissa Glasner.

4pfotenseminar1


Melissa erläuterte u.a. wie es zu der Entstehung des LUA Dalmatiners gekommen ist, wie sie sich optisch von den anderen Dalmatinern unterscheiden, bis hin zu der Frage: wieviel Pointer steckt heute noch in ihm. Fakt ist aber, dass seit Ende 2011 LUA Dalmatiner offiziell FCI anerkannt sind.
Angesprochen wurde auch eine sehr wichtige Frage: „Kann man mit den LUAs des Gehör positiv beeinflussen“? Melissa sagte, dass derzeit die Hörstatistik wie bei den reinen HUA Würfen ist, jedoch bisher weltweit kein reinerbiger LUA Genträger (N/N) taub geboren wurde.
Nach diesem sehr informativen Vortrag begann eine rege Diskussion. Hier einige Fragen und Antworten:
Frage: Gibt es eine Statistik über alle LUA Würfe?
Antwort: Ja, Melissa hat eine Statistik. Und sie bitte hiermit alle Züchter, die mit LUAs züchten, ihr das zu melden, damit die Statistik immer aktuell bleibt.

Frage: Werden LUA Würfe in den Dalmatinervereinen besonders gekennzeichnet?
Antwort: Ja, aber die Kennzeichnung erfolgt in jedem Verein unterschiedlich.

Frage: Gibt es Erkrankungen, die mit dem Pointer eingekreuzt wurden? Antwort: Nein, es sind keine Erkrankungen bis jetzt aufgetreten, die im Zusammenhang mit dem Pointer stehen.

Frage: Haben die LUA Dalmatiner mehr Jagdtrieb?
Antwort: Nein, diese Dalmatiner haben keinen überhöhten Jagdtrieb. Sie haben wie jeder andere Dalmatiner auch einen mehr oder weniger ausgeprägten Trieb für die Jagd.

Frage: Riechen LUA-Dalmatiner anders als normale Dalmatiner?
Antwort: Nein, sie haben ihren neutralen Geruch behalten. Es sei denn, ein leckerer Kuhhaufen wurde entdeckt. Aber dann riechen alle Dalmatiner nach sch…
Den krönenden Abschluss bildeten 4 LUA Hunde unterschiedlichen Alters. An ihnen konnte man sehen, wie sich z.B. das Stichelhaar in den schwarzen Punkten mit dem Alter verändert.
An dieser Stelle nochmals ein großes DANKESCHÖN an unsere Referenten und an die LUAs aus den Zuchtstätten von Abasko, Züchterin: Diana Stodolka, CHRISTI ORMOND, Züchter: Michael Lehmann und an Frank mit seinem Champion Rüden: Caprilli’s Justin Time, Züchterin: Stephanie Yates.

Man sagt doch, dass es nach dem Mittagessen so einen Tiefpunkt gibt, na ja so eine Zeit wo man ein Nickerchen machen könnte. ABER, nein diesen Tiefpunkt gab es nicht, denn es ging spannend weiter. Der Vortrag von Dr. Fischer aus Berlin über das Thema Zecken, war einfach große klasse. Man glaubt gar nicht, wie viele Zeckenarten es gibt und wo die kleinen Tierchen überall zu finden sind. Und wer diese „netten“ Tierchen noch nie gesehen hat, der kam auch auf seine kosten. Dr. Fischer hatte zwar 2 tote Exemplare mitgebracht, aber wir konnten mit einer lebenden Zecke dienen, denn diese brachte ein Besucherdalmatiner mit. Auch hier ein großes DANKESCHÖN nochmals an Dr. Fischer für den tollen Vortrag und an Dr. Kröger, denn ohne ihn hätten wir die Braune Hundezecke und Co. nicht kennen gelernt.

Auch der dritte Vortrag „Ein Dalmatiner im Haus und nun?“ war sehr Interessant. Unser Mitglied Cornelia Seidel, 1. Vorsitzende SGSV Sachsen erläuterte uns welche Möglichkeiten es gibt, sich mit seinem Dalmatiner zu beschäftigen. Es wurden verschiedene Hundesportarten wie z.B. Turnierhundesport, Agility und Rally-Obedience vorgestellt. Besonderen Wert legte aber Cornelia auf die Beschäftigung im Alltag und wie man den Spaziergang mit seinem Dalmatiner z.B. durch Nasenarbeit interessanter gestalten kann. An vielen Beispielen wurde uns gezeigt, dass unsere schöne Rasse der Dalmatiner ein Allrounder ist, der sich für alles begeistern lässt. DANKE Cornelia für diesen tollen Vortrag.

Zuhören macht hungrig und durstig. Dies erkannten auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Hotel Baunatal und somit verwöhnt sie uns den ganzen Tag. Vielen Dank dafür und am 06.11.2016, ja da sind wir wieder da, versprochen.

Petra Kujat Bildungsobmann

 

 


Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e. V dzgd logo rund FCI - Fédération Cynologique Internationale

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen